Kurz und knapp:

Das diesjährige EHPA forum stellt Städte in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Der Anteil der Bevölkerung der in Städten lebt steigt kontinuierlich an. Damit steigt auch der Energiebedarf von Städten und die damit verbundenen negativen Umweltfolgen. Es bedarf neuer, emissionsfreier Ansätze um Luftverschmutzung und die Bildung von Wärmeinseln zu reduzieren.

Damit werden Städte zu Hauptakteuren der Energiewende. Sie verfügen über eigene Budgets und können damit unmittelbarer agieren als nationale oder Europäische Gesetzgeber. Städte werden zu Experimentierfeldern für mögliche Entwicklungspfade in Richtung null-emission.

Das Forum geht auf dieses Themenfeld in drei Tracks ein.

Track 1  – Städte

Track 2 – Planer

Track 3 – Innovative Akteure